Unsere Top Angebote
Skiurlaub ab 89 Euro pro Woche

Für Sparfüchse: Selbstversorger Unterkünfte ab € 25 pro Tag. jetzt zum Angebot →

Skiurlaub max. € 159 pro Person und Woche in Deutschland. jetzt zum Angebot →

Frühbucher Rabatt: frühzeitig Winterurlaub buchen und sparen. jetzt zum Angebot →

Alpendeal: jeden Tag ein neues Angebot mit bis zu 70% Rabatt. jetzt zum Angebot →

Alle Skiurlaub Angebote anzeigen →
Ski-Ferienhäuser in Deutschland →
Skihotels in Deutschland →

Karwendel (Mittenwald)

Karwendel (Mittenwald) Pistenplan

PISTENPLAN (anklicken zur vollen Ansicht)

Inhaltsverzeichnis

  1. Lage
  2. Geschichte
  3. Pisten
  4. Lifte
  5. Après-Ski
  6. Fazit
  7. Skigebiet im Überblick

1. Lage

Ein wahres Paradies für Freerider ist das Skigebiet Karwendel Mittelwald, das auf einer Seehöhe von etwa 2244 m liegt. Der Ort Mittenwald selbst liegt im oberen Isartal etwa 100 km südlich von München im deutschen Bundesland Bayern. Es gibt in dem Resort keine präparierten Pisten, dafür aber die längste Freeride-Abfahrt Deutschlands, die Dammkar-Abfahrt. Sie ist berühmt-berüchtigt unter Freeridern, egal ob Skifahrer oder Snowboarder, immerhin ist sie äußerst anspruchsvoll und bietet somit Profis eine richtige Herausforderung. Auf 7 km Länge geht es vom Gipfel runter ins Tal, und während Pistenfans ihre Schwünge ziehen, können sie auch noch eine atemberaubende Felskulisse und den Blick aufs Isartal genießen. Bei der Talstation befindet sich dann ein Ski-Testcenter. Im Skigebiet Karwendel Mittenwald sind aber nicht nur fortgeschrittene Skifahrer gut aufgehoben, auch für Rodler, Eisläufer oder Winter- oder Schneeschuhwanderer lohnt sich ein Skiurlaub in dem beschaulichen Ort. Es wird auch Biathlon für Wintersportler angeboten und Pferdeschlittenfahrt. Auf Langläufer warten zudem etwa 34 km Loipen in der Alpenwelt Karwendel. Dabei haben nicht nur klassische Läufer, sondern auch Skater die Möglichkeit, sich auszutoben, etwa auf der neuen „Magdalena-Neuner-Loipe“. Die Anreise ins Skigebiet Karwendel Mittenwald erfolgt über die Autobahn A 9 München – Garmisch Partenkirchen, die Bundesstraße B 11 München – Innsbruck – Brenner oder die Queralpenstraße B 23. Aus dem Norden Deutschlands empfiehlt es sich, die A 7 zu nutzen, um zum Skifahren in die Alpenwelt Karwendel zu kommen.

2. Geschichte

Der Ort Mittenwald geht auf eine im Scharnitzwald gelegene Rodungssiedlung zurück und wurde im Jahr 1096 erstmals urkundlich erwähnt, 1305 wurde das Marktrecht verliehen. Mittenwald war einer der Hauptorte der Grafschaft Werdenfels, die bis 1802 dem Hochstift Freising angehörte und erst 1803 an Bayern überging. Das Karwendel selbst wurde im Sommer 1870 erstmals bestiegen, dabei kletterte Hermann von Barth auf alle 88 Gipfel. Allerdings hat das Gebirge eine wechselhafte Geschichte hinter sich, so wurden zum Beispiel 2004 die Markierungen und Versicherungen an der Dreizinkenspitze entfernt und 2005 die Gipfelkreuze des Gamsjochs und der Kaltwasserkarspitze umgeschlagen.

3. Pisten

Im Skigebiet Karwendel Mittenwald gibt es keine präparierten Pisten, sondern laut Pistenplan eine 7 km lange Freeride-Piste. Die so genannte Dammkar-Abfahrt ist die längste Freeride-Abfahrt Deutschlands und lädt vor allem Fortgeschrittene zum Skifahren und Snowboarden ein. Zusätzlich gibt es 51,3 km Winterwanderwege, Schneeschuhrouten, Rodelwege und rund 150 km Langlaufloipen.  Alle Pisten-Details im Steckbrief

4. Lifte

Auf die Piste kommt man in dem Skigebiet mit der Gondel, die in etwa 10 Minuten Gäste zur Bergstation befördert. Die Karwendelbahn führt zum Fuß der Westlichen Karwendelspitze, der auch Ausgangspunkt des Mittenwalder Höhenwegs ist. Talstation ist Mittenwald. Alle Lift-Details im Steckbrief

5. Après-Ski

Stärken und entspannen können sich Urlauber in Karwendel Mittenwald in 2 Hütten und Bergrestaurants. Es bietet sich zum Beispiel ein Einkehrschwung in der Berggaststätte gleich bei der Bergstation an. Und wer etwas mehr Party und Stimmung im Skiurlaub haben möchte, kann im Ort selbst eine der 3 Bars oder die Diskothek aufsuchen. Es warten dort außerdem etwa 30 Restaurants, die sicherlich jeden Gaumen zufrieden stellen können.

6. Fazit

Das Ergebnis unseres Tests ist klar: Für Freerider ist das Skigebiet Karwendel Mittenwald ein einziges Paradies. Mit der längsten Freeride-Abfahrt Deutschlands punktet das Resort vor allem bei fortgeschrittenen Skifahrern und Snowboardern. Familien mit Kindern und Anfänger sind hier allerdings nicht besonders gut aufgehoben, gibt es doch weder präparierte Pisten, noch Kinderparks oder Skischulen. Winterwanderer, Langläufer und Schneeschuhfans hingegen können in Karwendel Mittenwald sehr wohl auf ihre Kosten kommen.

7. Das Skigebiet Karwendel (Mittenwald) im Überblick

a) Pisten
Leicht: 0 km
Mittel: 0 km
Schwer: 0 km
Routen: 7 km
Gesamt: 7 km

b) Liftanlangen
Schlepplifte: 0
Sessellifte: 0
Gondeln: 1
Luftseilbahnen: 0
Standseilbahnen: 0
Zauberteppiche: 0
Gesamt: 1

c) Preise
Tageskarte: 30 €
Tageskarte Kinder: 20 €
Tageskarte Senioren: 30 €

d) Meereshöhe
933 - 2244 m ü.N.N.

e) Offizielle Internetseite
http://www.alpenwelt-karwendel.de/



Weitere Informationen

Buchen Icon
Jetzt den Skiurlaub in Deutschland buchen
Die besten Angebote und Unterkünfte: mit unserer bequemen Buchungsmaske den Skiurlaub in Deutschland buchen.
Skigebiete Icon
Die besten Skigebiete in Deutschland
Die beliebtesten & besten Skigebiete in Deutschland. Getestet und bewertet von unseren renommierten Experten.

Previous post:

Next post: