Unsere Top Angebote
Skiurlaub ab 89 Euro pro Woche

Für Sparfüchse: Selbstversorger Unterkünfte ab € 25 pro Tag. jetzt zum Angebot →

Skiurlaub max. € 159 pro Person und Woche in Deutschland. jetzt zum Angebot →

Frühbucher Rabatt: frühzeitig Winterurlaub buchen und sparen. jetzt zum Angebot →

Alpendeal: jeden Tag ein neues Angebot mit bis zu 70% Rabatt. jetzt zum Angebot →

Alle Skiurlaub Angebote anzeigen →
Ski-Ferienhäuser in Deutschland →
Skihotels in Deutschland →

Wurmberg (Braunlage)

Wurmberg (Braunlage) Pistenplan

PISTENPLAN (anklicken zur vollen Ansicht)

Inhaltsverzeichnis

  1. Lage
  2. Geschichte
  3. Pisten
  4. Lifte
  5. Après-Ski
  6. Fazit
  7. Skigebiet im Überblick

1. Lage

„Das Höchste in Niedersachen“ – mit diesem Slogan lockt das Skigebiet Braunlage Wurmberg zum Skifahren und Snowboarden ein. Das Wintersportgebiet liegt am höchsten Berg Niedersachsens und bietet Familien, Anfängern und leicht fortgeschrittenen Skifahrern ansprechende Pisten. Während für Anfänger die zahlreichen blauen Pisten perfekt geeignet sind, können sich Fortgeschrittene auf die schwarz markierte Hexenrittpiste wagen. Sie startet am Gipfel des Wurmbergs und verläuft mit 550 m Länge entlang des Hexenritt-Sessellifts. Auf Snowboarder wartet zudem 1 Funpark und Anfänger können ihre ersten Schwünge in 1 Skischule testen. Auch ein Skiverleih, Skiservice und die Talabfahrt nach Liftschluss erwartet Urlauber im Skigebiet Braunlage Wurmberg. Langläufer werden sich auch über die klassischen Loipen freuen, während Wanderer schöne Winterwege erkunden können. Nicht-Skifahrern bietet der Ort auch noch eine Rodelbahn und die Möglichkeit zum Eislaufen an. Seit der Saison 2013/2014 gibt es auch eine neue 4er-Sesselbahn, neue Beschneiungsanlage, eine Snowtubing-Bahn und einen Übungslift am Kaffeehorst. Die Anreise in den Skiurlaub nach Braunlage Wurmberg erfolgt von Norden kommend über die A 7 in Richtung Kassel. Bei Rhüden/Harz wechselt man auf die B 82 bis Goslar und fährt dann weiter auf der B 498 über Bad Harzburg in Richtung Braunlage. Auf der B 4 Richtung Hasselfelden/Hohegeiß kommt man dann nach Braunlage. Aus Süden kommend wählt man zur Anfahrt die A 9 Richtung Leipzig/Berlin und wechselt am Autobahnkreuz Rippachtal auf die A 38 Richtung Göttingen/Leuna. An der Anschlussstelle Heringen nimmt man die L 3080 bis Nordhausen und kommt dann über die B 4 nach Braunlage. Aus Westen kommend fährt man auf der A 44 Richtung Kassel und aus östlicher Richtung wählt man die A 38 Richtung Erfurt/Göttingen/Nordhausen.

2. Geschichte

Der Ort Braunlage entstand wohl im 13. Jahrhundert als Siedlung im Wald. Zwischen 1253 und 1260 taucht im Güterverzeichnis der Grafschaft Regenstein erstmals die „holtmarke to deme brunenlo“ auf. Ab 1518 entsteht dann das eigentliche Dorf Braunlage. 1934 bekommt es als Kurort Stadtrechte.

3. Pisten

Skifahren und Snowboarden können Wintersportler im Skigebiet Braunlage Wurmberg auf insgesamt 10,8 km präparierten Pisten. Laut Pistenplan sind davon 6,5 km leicht, 3,7 km mittelschwer und 0,6 km schwer. Zudem gibt es 0,6 km Routen sowie 50 km klassische Loipen und 6 km Winterwanderwege. Auch 1 Funpark und 4 Skischulen stehen Winterurlaubern zur Verfügung.  Alle Pisten-Details im Steckbrief

4. Lifte

Ins Schneegestöber befördert werden Pistenfans in dem Skigebiet mit 3 Schleppliften und 1 Gondel. Nach Liftschluss ist auch noch die Talabfahrt möglich, Talstation ist Braunlage.  Alle Lift-Details im Steckbrief

5. Après-Ski

4 Hütten und Bergrestaurants sowie 2 Aprés-Ski-Bars stillen während eines Skiurlaubs in Braunlage Wurmberg den Hunger und Durst der Urlauber. Die „Wurmberg Alm“ lohnt sich zum Beispiel für einen Einkehrschwung, da es ein besonders uriges Restaurant ist und eine schöne Terrasse anbietet. Aber auch an der Schirmbar am Hexenritt kann man kleine Snacks bekommen – und ein ansprechendes Après-Ski-Angebot.

6. Fazit

Und wie lautet das Fazit unseres Tests: Das Skigebiet Braunlage Wurmberg ist besser als sein Ruf. Denn viel Gutes hört man über das Resort nicht, allerdings zu Unrecht. Zwar sind die Pisten manchmal überlastet, aber ein Skiurlaub kann dennoch seine Vorzüge haben. Die Pisten sind für alle Könnerstufen geeignet, es gibt 1 Funpark, 1 Skischule und auch Langlaufloipen und Winterwanderwege. Die Verpflegung in den Hütten und das Aprés-Ski ist ebenfalls empfehlenswert. Allein: Österreichischen und Schweizer Gästen wird der Werbeslogan des Resorts – „Das Höchste in Niedersachsen“ wohl ein kleines Schmunzeln entlocken, ist der höchste Punkt des Gebietes doch auf „nur“ 971 m Seehöhe.

7. Das Skigebiet Wurmberg (Braunlage) im Überblick

a) Pisten
Leicht: 6.5 km
Mittel: 3.7 km
Schwer: 0.6 km
Routen: 0.6 km
Gesamt: 11.4 km

b) Liftanlangen
Schlepplifte: 3
Sessellifte: 0
Gondeln: 1
Luftseilbahnen: 0
Standseilbahnen: 0
Zauberteppiche: 0
Gesamt: 4

c) Preise
Tageskarte: 26 €
Tageskarte Jugendliche: 22 €
Tageskarte Kinder: 15 €
Besonderheiten: Familienermäßigung

d) Meereshöhe
570-971 m ü.N.N.

e) Offizielle Internetseite
http://www.braunlage.de/winter/am-wurmberg.html



Weitere Informationen

Buchen Icon
Jetzt den Skiurlaub in Deutschland buchen
Die besten Angebote und Unterkünfte: mit unserer bequemen Buchungsmaske den Skiurlaub in Deutschland buchen.
Skigebiete Icon
Die besten Skigebiete in Deutschland
Die beliebtesten & besten Skigebiete in Deutschland. Getestet und bewertet von unseren renommierten Experten.

Previous post:

Next post: